Im letzten Mobilitätsausschuss hat die CDU-Fraktion einen Antrag eingebracht, wonach der Magistrat gebeten wird, auf Höhe der drei nachts von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr geschlossenen Schranken im Kurgebiet – Kaiser-Friedrich-Promenade, Landgrafenstraße und Hölderlinweg – kostengünstige Möglichkeiten zum nächtlichen Passieren für Radfahrer zu prüfen, etwa das Zulassen des Befahrens der Bürgersteige während dieser Zeit.

„Wir freuen uns, dass der Antrag einstimmig angenommen wurde. Gerade auf der Kaiser-Friedrich-Promenade auf Höhe des Kurhauses sind nachts oft Radfahrer unterwegs, denen bislang nur die Möglichkeit bleibt, abzusteigen und ihr Fahrrad um die Schranke herumzuschieben. Unser Antrag soll hier für Abhilfe sorgen“, so der mobilitätspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dr. Roland Mittmann.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag