Auf Antrag der CDU hat der Mobilitätsausschuss in seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen, dass die Parkautomaten für das Straßenparken im Zuge des regulären Austauschs sukzessive durch solche ersetzt werden sollen, bei denen Kartenzahlung sowie kontaktloses Bezahlen möglich sind.

„Nicht immer hat man am Parkautomaten passendes Münzgeld zur Hand. Seit einigen Jahren ist in Bad Homburg darum das Bezahlen per App möglich. Doch die App muss zunächst installiert und mit Kontodaten versehen werden, und sie kostet die Nutzer zusätzliche Gebühren. Eine Kartenzahlung oder kontaktlose Zahlung wäre deutlich nutzerfreundlicher“, so der mobilitätspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dr. Roland Mittmann.

„In anderen Städten – etwa in Seligenstadt – sind Kartenzahlung oder kontaktlose Zahlung an Parkautomaten längst Standard. Eine sukzessive Ersetzung der Automaten im Zuge des regulären Austausches wäre eine kostengünstige und zugleich zielführende Lösung zum Wohle unserer Bürger und Gäste. Wir freuen uns, dass sich der Mobilitätsausschuss dieser Einschätzung einstimmig angeschlossen hat“, ergänzt CDU-Stadtverordnete Annalena Gebhard.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag