Die CDU-Fraktion beantragt im kommenden Verkehrsausschuss, zu prüfen, ob und in welcher Form eine Teilnahme an dem vom Bundesverkehrsministerium geförderten RMV-Projekt „On-Demand-Mobilität für die Region FrankfurtRheinMain“ für Bad Homburg möglich und sinnvoll wäre.
„Im Rahmen dieses Projekts können Fahrtwünsche mit einem Bedarfsbus per Handy angemeldet werden. Sie werden dann automatisch mit anderen Fahrtwünschen koordiniert, um die beste Fahrtstrecke für den Kleinbus zu ermitteln. So können Fahrtwünsche auch in gering besiedelten Teilen der Stadt oder zu wenig nachgefragten Tageszeiten umweltfreundlich abgedeckt werden“, erklärt dazu CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Oliver Jedynak.
Dr. Roland Mittmann, Verkehrspolitischer Sprecher der CDU, ergänzt: „Das genannte System wird bereits seit Juni 2019 in Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen getestet und gut angenommen. Und das Interesse aus der Region ist groß: Anträge wie der vorliegende sind bereits vom Ortsbei-rat Nieder-Erlenbach sowie der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung beschlossen worden.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag