Die CDU-Stadtverordnetenfraktion wird im Verkehrsausschuss am 22.01. einen Ergänzungsantrag einbringen, um das Busfahren in Bad Homburg künftig jeden ersten Samstag im Monat kostenlos zu machen.
„Busfahren ist aktiver Umweltschutz“, erklärt dazu Dr. Roland Mittmann, Verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. „Wir haben den von uns beantragten Bericht des Magistrats zu den Kosten für kostenfreie Busse zum Laternenfest, Weinfest und Erntedankmarkt diskutiert und sind der Ansicht, dass die veranschlagten rund 20.000 € im Jahr dafür nicht zu teuer sind, unsere Bürger zu motivieren, an Festen ihr Auto zu Hause stehen zu lassen.“
„Wir sind aber auch zu der Ansicht gekommen, dass wir da noch mehr tun wollen. Wir möchten auch unsere Einkaufsstadt stärken, indem wir kostenloses Busfahren zusätzlich jeden ersten Samstag im Monat ermöglichen. So können wir auch den samstäglichen Parksuchverkehr in der Innenstadt reduzieren. Die Stadt Tübingen hat damit gute Erfahrungen gemacht. Die weiteren ca. 22.500 € dafür sollten uns das wert sein“, ergänzt CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Oliver Jedynak.
Bereits seit 2007 ist das Busfahren in Bad Homburg an den Adventssamstagen kostenlos. Im Jahr 2019 hat die Stadt hierfür Kosten von ca. 8.200 € für Fahrgeldausfälle und zusätzlich eingesetzte Busse übernommen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag