Die CDU Bad Homburg unterstützt auch weiterhin den Antrag der Hochtaunuskliniken für die Einrichtung einer Kinderstation mit kinderärztlicher Notfallversorgung in dem neu zu bauenden Klinikkomplex. „Mittlerweile wurden an Infoständen und im Internet gemeinsam mit Frau Trude Sommer, der Initiatorin einer privaten Unterschriftenkampagne, über 8.250 Unterschriften von Bürgerinnen und Bürgern gesammelt – und es werden täglich mehr. Und weitere Aktionen, wie die Anfang Mai erfolgreich stattgefundene Teddyklinik, werden in den nächsten Wochen folgen“, freuen sich Barbara Jessen und Ursula Conzelmann, die für die CDU die Organisation übernommen haben.

„Die Unterschriften kommen aus dem gesamten Hochtaunuskreis“, freut sich Trude Sommer über den großen Zuspruch. Allein im Online-Portal haben über 2.000 Bürger unterschrieben und noch immer steigen die Listenzahlen mit hoher Dynamik an.
 
„Auf der Straße erleben wir immer wieder die gleichen ungläubigen Reaktionen: ‚Das kann doch gar nicht sein!’ “, schildern Barbara Jessen und Ursula Conzelmann ihre Gespräche mit den Bürgern. „Wir sind überzeugt, dass das erst die Spitze des Eisberges ist, viele Eltern und Großeltern wissen noch gar nicht, dass keine Kinderstation geplant ist.“
 
Für Erwachsene bietet die neue Klinik eine optimale Versorgung, aber nur für die Erwachsenen. "Wir fordern auch eine kinderärztliche Notversorgung mit ausreichender Möglichkeit der Diagnostik sowie der Möglichkeit der stationären Aufnahme", bekräftigt Dr. Alfred Etzrodt, langjähriger Chefarzt der Geburtshilfestation Bad Homburg.
 
„Natürlich haben der Hochtaunuskreis und die Hochtaunuskliniken längst und nicht nur einmal einen Antrag gestellt, die Entscheidung liegt jetzt im Sozialministerium. Hinter jeder einzelnen Unterschrift stehen immer auch Familie und Freunde, sodass sich der Verbreitungsgrad locker verfünffacht“, so Ursula Conzelmann.
 
Auf der Homepage www.kinderstation-badhomburg.dehaben die Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin die Möglichkeit, die Aktion mit Ihrer Online-Unterschrift zu unterstützen.
 
 
Vorankündigung der nächsten öffentliche CDU-Aktion:
Bürgerdialog an der Baustelle neue Klinik Bad Homburg
„Afterworkgespräch“ am  Mi 27.6.2012, 17.00 Uhr (Anmeldung erbeten, s. u.)
Die Geschäftsführerin der Hochtaunuskliniken, Dr. Julia Hefty, stellt die neue Klinik vor und beantwortet gerne Fragen. Weitere Infos folgen in der Tagespresse.
 
Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich:
Ursula Conzelmann Tel 944901, E-Mail: ursulaconzelmann@t-online.deoder
Barbara Jessen Tel 304221 Fax 304227, E-Mail: barbara.jessen@web.de
 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag