Roland Mittmann ist der neue Vorsitzende des Kirdorfer Ortsverbandes der CDU. Bei den alle zwei Jahre stattfindenden Vorstandswahlen wählten die Mitglieder den 30-jährigen Wissenschaftlichen Mitarbeiter einstimmig an ihre Vorstandsspitze. Vorgänger Dietmar Schäfer, der den Verband in den letzten vier Jahren geführt hatte, war nicht mehr angetreten. Mittmann zur Seite stehen als Stellvertretende Vorsitzende Horst Freund und Richard Müller, als Schriftführer Patrick Schüler sowie die Beisitzer Maximilian Henrichs, Alexander Hetjes, Nicole Kohlhas, Maximilian Meintgens, Dieter Rath und Dietmar Schäfer. Ergänzt wird der Vorstand nach wie vor um Ehrenvorsitzenden Hans Leimeister.

Der neue Vorsitzende will die engagierte Arbeit seines Vorgängers fortführen, zugleich aber auch eigene Akzente setzen. So sollen auch die Mitglieder außerhalb des Vorstandes vermehrt in die Arbeit des Verbandes einbezogen und mehr Veranstaltungen auch für interessierte Kirdorfer Bürger angeboten werden. Da Kirdorf keinen Ortsbeirat hat, will Mittmann die Forderungen des Ortsverbandes verstärkt in die Stadtverordnetenversammlung tragen.

Vor den von Versammlungsleiter und CDU-Stadtverbandsvorsitzendem Thorsten Bartsch geleiteten Neuwahlen hatte Dietmar Schäfer von der Arbeit des letzten Jahres berichtet. Gerade im Bundes- und Landtagswahlkampf hatte der Verband sich eingesetzt und neben diversen Dialogständen auch ein zünftiges Oktoberfest veranstaltet. Nach dem Bericht von Thorsten Bartsch hatte CDU-Fraktionsvorsitzender Alexander Hetjes von der Arbeit der CDU in der Stadtverordnetenversammlung erzählt und dabei deutliche Kritik an der Arbeit des Regierungsbündnisses sowie Oberbürgermeister Korwisis geübt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag