Die CDU-Senioren-Union des Hochtaunuskreises hat auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung in der letzten Woche ihre Gremien neu gewählt, was alle zwei Jahre erforderlich ist.
Bei gut besuchter Versammlung im Beisein des Kreisvorsitzendenden der CDU, Herrn Jürgen Banzer, der auch die Sitzung in bekannter lockerer und souveräner Weise leitete, wurde im Wohnstift am Untertor gewählt. Nach den Berichten des Vorsitzenden, des Schatzmeisters und des Kassenprüfers wurden nach kurzer Aussprache im wesentlichen die bisherigen Funktionsträger mit jeweils grosser Mehrheit bestätigt:
Alois Oehling als Vorsitzender, Robert Becker und Klaus Heil als stellvertr. Vorsitzende, Wolfgang Ratte als Schatzmeister, Martha Bill als Schriftführerin, als Beisitzer  Renate Birkenfeld, Heinz Heimann, Peter Jacoby, Doris Jaeger, Jürgen Ottenburger und Gertrude Schmidl.
Die Kreis-Senioren-Union steht für die einzelnen Ortsvereinigungen Bad Homburg, Oberursel, Kronberg, Königstein, Grävenwiesbach, Wehrheim sowie Steinbach und koordiniert die politischen Meinungen und Anregungen innerhalb der Region zum Land und zum Bund. Auch die Veranstaltungen, innerhalb eines Jahres sind vier vorgesehen, werden in den Vorstandssitzungen pro Quartal geplant. Für Mitte des kommenden Jahres steht eine 5-tägige Berlinfahrt mit Besuch des Bundeskanzleramtes und des Bundestages nebst diversen Programmen in der Stadt auf dem Programm. Die CDU Senioren-Union des Hochtaunuskreises hat derzeit rund 500 Mitglieder.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag