Bei ihrer alljährlichen karitativen Aktion in der Weihnachtszeit hat die Junge Union (JU) Bad Homburg diesmal das Bad Homburger Frauenhaus bedacht. Am Montag vor Weihnachten überreichten Annalena Gebhard und Kirsten Raufenbarth vom JU-Vorstand je neun Erwachsenen- und Kinder-Tageskarten für den Opel-Zoo an die Leiterin des Frauenhauses, Yvonne Drill-Bachhuber, und ihre Kollegin Astrid Kehl.

"Die Frauen, die dort Zuflucht gefunden haben, haben viel durchgemacht. Ein Besuch im Zoo kann ihnen und ihren Kindern die Möglichkeit bieten, auf andere Gedanken zu kommen", so JU-Vorsitzender Roland Mittmann. Das sah auch das Team des Frauenhauses so: Mit den Bewohnerinnen und ihrem Nachwuchs wollen sie nun gemeinsam auf den Weg nach Kronberg machen, um dort die wilden Tiere aus der Nähe zu erleben.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag