Die CDU-Stadtverordnetenfraktion Bad Homburg hat im Rahmen ihrer letzten Fraktionssitzung ihren Vorstand neugewählt. Gemäß ihrer Geschäftsordnung stimmt die CDU-Fraktion nach der Hälfte der Wahlzeit, also nach zweieinhalb Jahren, erneut über ihren Fraktionsvorstand ab. Der 26-jährige promovierende Jurist Oliver Jedynak wurde bei geheimer Wahl einstimmig als Fraktionsvorsitzender bestätigt

Als Stellvertreter wurden Silvia Argyrakis, Thorsten Bartsch, Stefan Schenkelberg, Michael Velten sowie Dr. Clemens Wolf gewählt. Neu stößt Susanne Beckmann als Schriftführerin in den Fraktionsvorstand hinzu.
„Ich möchte mich bei meinen Kolleginnen und Kollegen für dieses großartige Ergebnis und die bisherige Zusammenarbeit herzlich bedanken. Die Ergebnisse der Fraktionsvorstandswahlen zeigen, dass die Bad Homburger CDU-Fraktion geschlossen als ein Team auftritt und sich voll und ganz auf inhaltliche Arbeit konzentrieren kann“, so Jedynak. Der CDU-Fraktionsvorsitzende lobt die äußerst enge Zusammenarbeit mit Oberbürgermeister Alexander Hetjes sowie Bürgermeister Meinhard Matern und schaut optimistisch in die kommenden zweieinhalb Jahre bis zur nächsten Kommunalwahl. „Vor uns stehen noch große Themen wie die Realisierung von Club und Kino am Bahnhof, die Entscheidung hinsichtlich der Verlängerung der Stadtbahnlinie U2, die Bebauung des Vickers-Areals und des ehemaligen Krankenhausgeländes sowie Grundsatzentscheidungen hinsichtlich der Zukunft unseres Kurhauses. Ich freue mich, diese für unsere gesamte Stadt wichtigen Themen mit einem solch starken und motivierten Team anzugehen“, so der Fraktionsvorsitzende abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag