Am vergangenen Samstag fand auf dem Platz des Homburger Golf Club 1899 e.V. das erste CDU-Golfturnier zugunsten der Leberecht-Stiftung statt. Eingeteilt in kleine Gruppen, den sogenannten "Flights", gingen mehr als 60 Teilnehmer an den Start und hatten sichtlich Spaß, bei ausgezeichnetem Wetter 16 Löcher zu spielen.

Als besondere Attraktion gab es sogar Golfbälle mit aufgedrucktem CDU-Logo. Um das Turnier möglichst angenehm zu gestalten, wurden die Golfer an mehreren Stationen rundum verpflegt. Auf halber Strecke gab es zum Beispiel einen Stand mit Canapés und kalten Getränken. Bei den schon am frühen Morgen gestarteten Teams war aber auch der Kaffee beliebt, um die Konzentration für den nächsten Abschlag kräftig zu steigern. Am Abend fand eine Gala-Veranstaltung mit Buffet, Barbecue, Siegerehrung und Unterhaltungsprogramm statt. Höhepunkt war die Spenden-Tombola zugunsten der Leberecht-Stiftung. Dabei konnten über 2000 Euro für behinderte und benachteiligte Kinder gesammelt werden. Die CDU Bad Homburg bedankt sich bei allen Helfern, Unterstützern und Organisatoren, aber auch bei allen Turnierteilnehmern, die dieses erfolgreiche Golfturnier ermöglicht haben! Ein ganz besonderer Dank gilt der Jungen Union Bad Homburg, die unter Regie von Maximilian Meintgens mit mehr als 14 Helfern die Veranstaltung erst ermöglicht haben.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag