Die CDU-Fraktion hat in der vergangenen Sitzung des Hauptausschusses beantragt, dass der „Weihnachts-Shopping-Express“ beim nächsten Einsatz elektrisch angetrieben wird. Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen.

Seit vergangenem Jahr ist die Weihnachtsstadt Bad Homburg um ein weihnachtliches Angebot reicher, da der Weihnachts-Shopping-Express durch die Innenstadt fährt. In der Zeit zwischen 22. November und 23. Dezember konnten Gäste jeweils von Donnerstag bis Sonntag erstmals mit dem nostalgischen Bimmelbähnchen zwischen Bahnhof und Weihnachtsmarkt pendeln. Das charmante Bähnchen fuhr kostenlos und mit mehreren Haltestellen unterwegs über die Einkaufsmeile Louisenstraße. „Mit gewissem zeitlichem Abstand zur Weihnachtszeit und mit angemessenem Vorlauf zur Organisation der nächsten Weihnachtsstadt ist es jetzt an der Zeit, ein Resümee bezüglich des neuen Weihnachtsangebotes in unserer Stadt zu ziehen. Aus unserer Sicht stellt der Shopping-Express eine wunderbare Ergänzung der Weihnachtsstadt dar, der die kreativen Ideen des Stadtmarketings und des City-Managements widerspiegelt. Im Hinblick auf die Luftreinhaltung in unserer Stadt und der Vorbildfunktion der Stadt als Organisatorin der Weihnachtsstadt, wäre es ein positives Signal, wenn der sehr beliebte Shopping-Express elektrisch betrieben werden würde“, so der CDU-Fraktionsvorsitzend Dr. Oliver Jedynak.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag