Am 27. März sind Kommunalwahlen. Leider ist das Interesse an diesen Urnengängen in den letzten Jahren eher gering gewesen. Wahlbeteiligungen unter 50% sprechen eine deutliche Sprache. Offensichtlich fragen sich in Bad Homburg viele Menschen, warum sie überhaupt wählen gehen sollten. Bei manchen wirkt vielleicht aber auch einfach nur das Wahlrecht mit Kumulieren und Panaschieren abschreckend.

„Mit dem extra für die Kommunalwahl geschalteten Internetauftritt unter www.warum-waehlen.info möchten wir als CDU Bad Homburg den Wählern eine Antwort darauf geben, warum es wichtig ist, sich auch an der Kommunalwahl zu beteiligen“, erklärt CDU-Vorsitzender Thorsten Bartsch. „Dazu haben wir unter anderem 16 aktuelle wichtige politische Fragen zusammengestellt, die Bad Homburgs Zukunft betreffen.“ Durch die Beantwortung der Fragen können die Besucher ihre Meinung zu den einzelnen Themen überprüfen und am Ende erfahren, inwieweit sie mit den Positionen der CDU Bad Homburg übereinstimmen. „Darüber hinaus bieten wir auf der Seite kompakte Informationen zum Wahlrecht, zum Volksentscheid Schuldenbremse und zur Briefwahl an“, so Bartsch weiter.

Seit Anfang Februar ist die Bad Homburger CDU auch mit ihrer neuen Hompage online. „Übersichtlich, informativ und modernes Design“, so beschreibt Thorsten Bartsch die neue Seite des Stadtverbandes, die unter der Adresse www.cdu-badhomburg.de erreichbar ist. Ein besonderer Höhepunkt der neuen Seite ist ein kurzer Videoclip der Bad Homburger CDU zur Kommunalwahl. In 5 Minuten bringen Barbara, Jessen, Dr. Alfred Etzrodt und Thorsten Bartsch dem Besucher die Kernthemen des CDU-Wahlprogramms wie Finanz- und Wirtschaftspolitik, Wohnraum für junge Familien, Kinderbetreuung, Verkehrsberuhigung, Umweltpolitik und Sicherung der hohen Lebensqualität anschaulich näher.

Da die Informationsbeschaffung der Menschen und damit auch der Wahlkampf über das Internet immer mehr an Bedeutung gewinnt, hat die CDU ihren Internetauftritt völlig neu augestellt. Dieser soll auch nach der Kommunalwahl als eine wichtige Informationsplattform für Bürger dienen. Neben aktuellen Artikeln und Terminen bietet die Homepage viele Informationen rund um die Kommunalwahl. Die Besucher der Homepage können lesen, wofür wir stehen und eintreten. Außerdem können Sie sich über die Kandidaten für Stadtparlament, Kreistag und Ortsbeiräte informieren. Daneben gibt es aber auch Allgemeines zur Schuldenbremse, zum Ablauf der Wahl und zum Kumulieren und Panaschieren.

Um besonders die jüngeren Generationen zu erreichen, ist die CDU Bad Homburg bei Twitter und Facebook vertreten. „Wir können dort aktuelle Informationen rund um das Thema Stadtpolitik in Bad Homburg veröffentlichen und mit den Internetnutzern diskutieren“, so Bartsch weiter.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag