Die Mitglieder der CDU Ober-Eschbach haben auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Dienstagabend einen neuen Vorstand gewählt. Wolfram Kister, der dem Ortsverband seit 2011 vorsitzt, wurde einstimmig als Ortsvorsitzender im Amt bestätigt. Ihm zur Seite stehen als stellvertretende Vorsitzende Dennis Gräbe und Stephan Zalud. Schriftführerin bleibt Cristina Melber, als Beisitzer wurden Gerhard Ludwig, Dr. Karin Tanz sowie Monika Wallrapp gewählt. Als Mitgliederbeauftragte des Ortsverbandes votierten die anwesenden Mitglieder einstimmig für Yvonne Velten. Der Vorsitzende bedankte sich bei Thomas Jäger, der als langjähriges Mitglied dem Vorstand aus privaten Gründen künftig nicht mehr angehören wird
Wolfram Kister resümierte in seinem Tätigkeitsbericht über das vergangene Jahr des Ortsverband Ober-Eschbach. Zu nennen sind hier vor allem die erfolgreiche Kommunalwahl 2016, in welchem die CDU Ober-Eschbach ein deutliches Plus gegenüber dem Ergebnis von 2011 verzeichnen konnte und nun mit 4 Mitgliedern im Ortsbeirat vertreten ist sowie mit Monika Wallrapp die Ortsvorsteherin stellt. Des Weiteren freut sich der Ortsverband über den Neubau des REWE-Marktes an der Kalbacher Straße sowie die neue Feuerwache am Ortsausgang, welche durch die CDU in den vergangenen Jahren stets engagiert begleitet wurden. Und auch in Sachen Alt-Standort der Feuerwehr kommt Bewegung: Das Nutzungs- und Umbaukonzept für das alte Feuerwehrgerätehaus am Kirchplatz wird derzeit durch die Gremien verabschiedet, nachdem die Ergänzungsvorschläge der CDU durch die Verwaltung kürzlich eingearbeitet wurden.
Neben zahlreichen Einzelprojekten auf der Agenda wird künftiges Hauptaugenmerk der CDU Ober-Eschbach auf dem beabsichtigten Neubau der Albin-Göhring-Halle liegen, für welchen Gelder in den kommenden Haushalt der Stadt eingestellt werden sollen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag