Die CDU-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses einen Antrag eingereicht, in dem der Magistrat gebeten wird, in Abstimmung mit der Kur- und Kongreß-GmbH zu prüfen, inwiefern es möglich ist, eine vergünstigte Dauernutzung der von der Kur- und Kongreß-GmbH betriebenen Parkhäuser in der Nacht und am Wochenende anzubieten.
Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion Roland Mittmann erläutert hierzu: „In weiten Teilen der Innenstadt ist der Parkraum für die Bewohner knapp. Zudem fehlt es bei der dichten Bebauung auch an wettergeschützten Garagenstellplätzen. Da die städtischen Parkhäuser vor allem tagsüber genutzt
werden, könnten die Stellplätze nachts den Innenstadtbewohnern zu einem günstigen Preis angeboten werden. Dafür möchten wir zunächst wissen, zu welchem Preis, für welche Zeiten und für welche Parkhäuser ein solches vergünstigtes Nacht-Dauerparkticket ausgegeben werden könnte. Um das Ticket
auf das Nachtparken zu beschränken, könnte tagsüber einfach der Normaltarif berechnet werden.“
Die Ergebnisse sind dem Verkehrsausschuss nach erfolgter Prüfung vorzustellen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag