In der vergangenen Sitzung des Jugend-, Sozial- und Integrationsausschusses hat die CDU-Fraktion Bad Homburg einen Antrag gestellt, in dem der Magistrat gebeten wird, über die Kriterien der Ehrung von Ehrenamtlichen zu berichten. Zusätzlich soll über die angedachte Ausgestaltung der Ehrung vorab berichtet werden.
Zu den Hintergründen des Antrags sagt die sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Silvia Argyrakis: „Wir sind vermehrt darauf angesprochen worden, dass die Ehrungen der Ehrenamtlichen in der Vergangenheit nicht in dem Anlass angemessenen Rahmen erfolgt sind. Ehrenamtliche Helfer sind die Stützen unserer Gesellschaft und somit für das Gemeinwesen unverzichtbar. Jeder, der ein Ehrenamt bekleidet, gebührt Dank und Anerkennung, denn hier wird Großartiges geleistet. Ohne das ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger wären zahlreiche Leistungen in der Gesellschaft nicht realisierbar, da sie nicht finanziert werden könnten. Daher möchten wir dafür sorgen, dass den Ehrenamtlichen zukünftig eine Ehrung zu Teil wird, die diesen Namen auch verdient.“
Der Antrag wurde einstimmig angenommen.
 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag