„Die Beauftragung der Kur- und Kongreß-GmbH nun auch Jugendveranstaltungen im Bad Homburger Sommer anzubieten, wurde gleich im ersten Jahr hervorragend umgesetzt. Im diesjährigen Programm sind viele Veranstaltungen für junge und junggebliebene Bad Homburger Bürgerinnen und Bürger. Hervorzuheben ist selbstverständlich das neu erschaffene Warm-up am Tag vor der eigentlichen Eröffnung...


..., dadurch wird sofort gezeigt, dass die Jugendveranstaltungen einen Schwerpunkt des diesjährigen Sommers setzen“, freut sich der CDU-Stadtverordnete Clemens Wolf.

Der Bad Homburger Sommer ist eine in der ganzen Region einmalige und außergewöhnliche Veranstaltungsreihe, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat – von sportlichen Highlights bis hin zu einem Jazz Flohmarkt, Konzerten und Freiluftveranstaltungen mit Picknick.

Dazu sagt die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Nina Kott: „Es freut uns wirklich sehr, dass der Bad Homburger Sommer auf CDU Initiative hin, in diesem Jahr wieder 3 Wochen lang in den Sommerferien stattfindet. Besonders wichtig war es uns, dass in dem Programm mehr Veranstaltungen für Jugendliche und junge Erwachsene angeboten werden. Dies ist mit der Auftaktveranstaltung, dem Warm-up mit Makia am Kaiser-Wilhelms-Bad, und dem Poetry Slam im Kurpark hervorragend und zügig umgesetzt worden. Aber auch die sorgfältig ausgesuchten Locations sind eine Bereicherung für die Veranstaltungsreihe. Zu nennen wäre hier das Landgrafenschloss, der Gustavsgarten, die Sommer Lounge und der Park rund um die historisch wiederhergestellte Villa Wertheimber. Der Bad Homburger Sommer bietet somit den Mitbürgerinnen und Mitbürgern nicht nur ein vielfältiges Programm mit kulturellen Highlights, sondern auch eine gute Plattform ihre Heimatstadt noch besser kennenzulernen. Für die Menschen in der Rhein-Main-Region ist es ein Schaufenster, dass Bad Homburg einzigartig macht“, so Kott abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag