Die CDU-Fraktion Bad Homburg reagiert mit Unverständnis auf die Behauptungen des BLB-Fraktionsvorsitzenden Armin Johnert, die CDU trage die Schuld an der finanziellen Situation des Kurstifts. „Die Äußerungen von Armin Johnert offenbaren einmal mehr die peinliche Unwissenheit der BLB“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Alexander Hetjes. „Die BLB hat auch in früheren Jahren stets mit im Aufsichtsrat gesessen und den vorgelegten Wirtschaftsplänen immer zugestimmt. Anhand der Behauptungen Johnerts wird klar, dass die BLB nicht einmal die Entscheidungswege innerhalb einer GmbH kennt“, erklärt Hetjes.

Ferner betont Hetjes, dass nicht OB Korwisi, sondern vielmehr der Aufsichtsratsvorsitzende und ehemalige CDU-Stadtrat Manfred Falkenmeier den Vertrag mit dem Unternehmer Broermann ausgearbeitet habe. „Manfred Falkenmeier ist es zu verdanken, dass eine gute Lösung gefunden und das Kurstift gerettet werden konnte“, so Hetjes weiter.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag