"Wieder ist es an der Zeit, zurückzuschauen, was wir geschafft haben, und nach vorne zu blicken, was als nächstes anliegt", so die einleitenden Worte des Ortsvorsitzenden Rolf Berns auf der Mitgliederversammlung der CDU Gonzenheim am vergangenen Mittwoch. Neben der Vorstellung der Jahresberichtes wurden an diesem Abend auch für das ausscheidende Vorstandsmitglied Hans-Georg Riehl, der die CDU Gonzenheim in Richtung CDU Friedrichsdorf verlässt, zwei Beisitzer nachgewählt. Der 17-jährige Schüler Tim Hordorff und der 49-jährige Dipl.-Ing. Berthold Dyballa werden ab sofort dem Vorstand angehören. In seinem Jahresbericht stellte Berns den Mitgliedern die vom CDU-Ortsverband geleistete Arbeit vor: "Jeder, der sich durch den Ortsteil bewegt, wird feststellen, dass sich einiges verschönert und verbessert hat."

Erfreut berichtet Berns, dass sich besonders rund um den Gunzoplatz einiges zum Positiven verändert hat: "Die Straßen Am Kitzenhof, Frankfurter Landstraße bis zur U-Bahn und die Gunzostraße wurden grundlegend erneuert. Zusätzlich wurden weitere Parkmöglichkeiten geschaffen. Die Parkbereiche vom Gunzoplatz zur U-Bahn wurden zeitlich begrenzt, damit diese nicht von U-Bahn-Nutzern ganztägig blockiert werden. Dafür gibt es den Park-and-Ride-Platz. Der Gunzoplatz wird nun öfter gereinigt, die Steine wurden vom Bodenbelag entfernt, so dass in Zukunft auch die Möglichkeit besteht, Boccia zu spielen. Die JU Gonzenheim wird hier tatkräftig ein Konzept für ein Stadtturnier mit uns ausarbeiten. Die Beleuchtung am Gunzoplatz, wurde komplett der sonstigen Straßenbeleuchtung (in gelb) angepasst. Es werden weitere abnehmbare Begrenzungspfosten zwischen den vorhandenen montiert, damit der Gunzoplatz nicht als Parkplatz benutzt wird."

Ein weiteres wichtiges Thema ist der geplante Neubau einer Drei-Feld-Sporthalle an der Pappelallee, und eines Sportplatzes an der Langen Meile. "Für dieses Konzept hat sich besonders die CDU Gonzenheim in Absprache mit dem TV Gonzenheim eingesetzt. Es wurde mit unserem Koalitionspartner im Stadtparlament verabschiedet", so Berns und erklärt weiter: "Zusätzlich habe man mit der angrenzenden Gärtnerei Pippert, die ein Blockheizkraftwerk für ihren Betrieb an der Pappelallee bauen möchte, ein Gespräch geführt. Es besteht die Möglichkeit, von diesem Blockheizkraftwerk Energie an die neue Drei-Feld-Sporthalle zu liefern. Auch dieses Konzept werden wir unterstützen."

Mit Unterstützung der CDU Gonzenheim konnte außerdem eine chinesische Schule im Vereinshaus Gonzenheim eröffnet werden, die für alle Bürgerinnen und Bürger offen ist und ein wichtiges Beispiel für Integration darstellt. Weitere Gespräche für Kulturaustausch, Reisen und sogar mögliche Städtepartnerschaften werden folgen.

Auch zum Thema Bornberg hat sich die CDU Gonzenheim klar positioniert. "Wir sind nach wie vor der Meinung, dass dieses Baugebiet schon jetzt eine hevorragende Infrastruktur besitzt und schnell entwickelt werden kann. Gerade für junge Familien ist dieses Gebiet interessant, da hier preiswerter Wohnraum und Eigentum geschaffen werden kann, besonders bei den derzeit günstigen Zinsen", erläutert Berns.

Ausdrücklich hervorgehoben hat Berns auch die Junge Union Gonzenheim, die mit ihrem Vorsitzenden Tim Hordorff wichtig, ist um die Interessen der Jugend in der CDU Gonzenheim zu vertreten. "Wir werden unsere Jugend in alle Prozesse miteinbinden", versprach Berns.

Die CDU Gonzenheim konnte als Höhepunkt ihrer Mitgliederversammlung den Landtagsabgeordneten Holger Bellino begrüßen, der zum Thema "Volker Bouffier seit 72 Tagen im Amt" referierte. Bellino hob Bouffiers Bürgernähe hervor. "Er ist ein Ministerpräsident, der auf die Bürger zugeht, ihnen zuhört und für sie ansprechbar ist. Das kommt bei den Bürgern besonders gut an." Bouffier sei es auch wichtig, den Kontakt zu den Kommunen zu verbessern. Es fänden regelmäßig Treffen mit kommunalen Vertretern statt mit dem Ziel, gemeinsam die finanzielle Notlage der Kommunen zu erörtern und Lösungen zu finden. Der geplante Rettungsschirm für notleidende Kommunen werde zusammen mit ihnen entwickelt.

Bellino betonte auch, dass Hessen unter anderem mit einer sehr niedrigen Arbeitslosenquote, einer ausgezeichneten Lehrerquote, einer hervorragenden Ausstattung und Aufklärungsquote der Polizei deutschlandweit sehr gut dastehe. Großes Thema des Abends war auch die geplante Volksabstimmung zur Schuldenbremse in der Hessischen Verfassung, die sicherstellen soll, dass der Haushalt bis 2020 ausgeglichen ist.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag