Die CDU Gonzenheim hat auf ihrer Mitgliederversammlung Stefan Schenkelberg zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Schenkelberg löst Rolf Berns ab, der nach langjähriger Vorstandstandsarbeit nicht mehr als Vorsitzender kandidierte. Für seine Verdienste, insbesondere bei der Ortskernsanierung, bedankte sich CDU-Stadtverbandvorsitzender Thorsten Bartsch bei Berns. Es sei schade, dass Berns nicht mehr für den Vorstand kandidiere, doch immerhin stehe er auch weiterhin mit seinem wertvollen Wissen der CDU als Stadtverordneter zur Verfügung, so Bartsch weiter.

In seiner ersten Amtsperiode als Vorsitzender der CDU Gonzenheim hat sich Schenkelberg ehrgeizige Ziele gesetzt. So möchte er die durch Berns angestoßenen Projekte weiter voranbringen, den geplanten U-Bahn-Ausbau kritisch begleiten und die Mitgliederzahlen des Ortsverbandes weiter steigern. Wichtig sei, so Schenkelberg, dass die Bürgerinnen und Bürger die CDU als ihre Stimme für ein schöneres und lebenswertes Gonzenheim auch außerhalb von Wahlen wahrnähmen. Um dieses Ziel zu erreichen. haben er und der gesamte Vorstand in den kommenden zwei Jahren noch einige Arbeit vor sich.

Neben Schenkelberg als Vorsitzendem wurden Dr. Maik Heller und Tim Hordorff zu seinen Stellvertretern gewählt. Der Vorstand wird durch den Schriftführer Berthold Dyballa sowie durch die Beisitzer Monika Gräfin Ignatiew, Dr. Alexander Rastädter, David Bessler und Thomas Schmidt ergänzt, die ebenfalls neu gewählt wurden.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag