Nachdem bereits am 26.03.2015 die Stadtverordnetenversammlung beschlossen hatte auf dem Bahnhofsvorplatz, dem Rathausplatz, dem Kurhausvorplatz sowie auf dem Marktplatz einen öffentlichen WLAN-Zugang einzurichten, ließ die Umsetzung des Beschlusses auf sich warten. Daher fragte der CDU-Fraktionsvorsitzende Oliver Jedynak nochmals im Magistrat nach und erhielt am 11.11.2015 die Rückmeldung, dass die Vergabeentscheidung am 10.11.2015 getroffen wurde und die Umsetzung des Projektes durch den Betreiber, die Firma Hotsplots GmbH aus Berlin, zügig umgesetzt werden soll.

Die CDU-Fraktion freut sich nun sehr über die Freischaltung des öffentlichen WLAN-Zuganges.

Dazu sagt der Fraktionsvorsitzende Oliver Jedynak: „Es ist großartig, dass das Projekt endlich realisiert wurde. Die Einrichtung des öffentlichen WLAN-Zugangs ist im Hinblick auf den interkommunalen Wettbewerb sowie für Bad Homburg als Technologiestandort zukunftsweisend. Dieser Schritt war längst überfällig und ist auch für das Stadtmarketing von immenser Bedeutung. Hier wäre eine Kombination von WLAN und zusätzlichen mobilen Internetangeboten in verschiedenen Modellen denkbar. So kann beispielsweise ein Infosystem zum lokalen ÖPNV oder eine städtische Service Plattform integriert werden. Weitere Optionen sind so genannte Augmented Reality Lösungen, etwa digitales und interaktives Sightseeing oder digitale Schnäppchenjagd bei teilnehmenden Händlern und Gastronomen in der Innenstadt.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag