Die Bad Homburger CDU-Fraktion begrüßt die Planungen für eine Buslinie zwischen Bad Homburg und Karben. „Um attraktiv zu sein, sollte die Buslinie jedoch in jedem Fall nicht nur bis Ober-Erlenbach, sondern bis ins Bad Homburger Stadtzentrum führen“, erklärt dazu der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion, Wolfram Kister. „Eine Schnellbuslinie von Bahnhof zu Bahnhof, wie vom Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe vorgeschlagen, erscheint uns daher am geeignetsten.“

„Ein zusätzlicher Stopp in Ober-Erlenbach würde darüber hinaus den Stadtteil nicht nur besser an die Bad Homburger Innenstadt, sondern auch an beide Bahnhöfe anbinden, ohne die Fahrtzeit nennenswert zu erhöhen, und könnte somit auch für die zukünftigen Bewohner des Baugebiets am Hühnerstein interessant sein“, ergänzt dazu Roland Mittmann, Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion. Auch eine Anbindung des Karbener Stadtzentrums finden Kister und Mittmann erwägenswert: Während der Bad Homburger Bahnhof von der Innenstadt aus fußläufig erreichbar sei, sei das beim Bahnhof Groß-Karben nicht der Fall. Darüber hinaus sollte auch eine Streckenführung über Petterweil zumindest geprüft werden.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag