Der Ortsverband CDU Dornholzhausen und die Alt-Opel Interessengemeinschaft e.V.  Rhein-Main (www.alt-opel.eu) gedenken des 100. Todestags der Dornholzhäuser Gastwirtstochter Sophie Opel, geb. Scheller, am 30.10.2013 mit 20 historischen Opel-Fahrzeugen ab Baujahr 1935 sowie einem Opel-Feuerwehrwagen Baujahr 1939 in Bad Homburg-Dornholzhausen. Die Fahrzeuge werden ab 15.30 Uhr auf dem dafür reservierten Parkplatz vor dem Altenstift Haus Luise, Lindenallee, eintreffen.

Ab 16 Uhr ist die Enthüllung bzw. Einweihung einer Gedenktafel zu Ehren der Verstorbenen an der Ecke Dornholzhäuser Straße/Lindenallee durch Vertreter der Stadt vorgesehen. Im Anschluss wird die Alt-Opel Interessengemeinschaft mit ihren Oldtimer-Fahrzeugen einen Autokorso durch Dornholzhausen fahren. Alle Bürger sind herzlich eingeladen, dem Korso beizuwohnen und in Oldtimer-Fahrzeugen mitzufahren.

„Die Errichtung einer Gedenktafel für Sophie Opel, geb. Scheller, sowie die Gedenkfeier gehen auf die Initiative des Dornholzhäuser CDU- und Ortsbeiratsmitglieds Norbert Eickermann zurück, der auch Vorsitzender der Rhein-Main-Gruppe der Alt-Opel Interessengemeinschaft e.V. ist“, so die Vorsitzende der CDU Dornholzhausen Dr. Bettina Gentzcke. „Es war nicht einfach, den richtigen Standort für die Tafel zu finden, da das Geburtshaus von Sophie Opel, geb. Scheller, heute nicht mehr steht“, so Gentzcke weiter. „Aus historischen Aufzeichnungen weiß man aber, dass das Gasthaus, in dem Sophie Scheller bis zu ihrer Hochzeit mit Adam Opel lebte, auf Höhe der heutigen Dornholzhäuser Straße/Ecke Lindenallee stand. Wir freuen uns, dass es die Stadt ermöglichen konnte, an dieser Stelle die Gedenktafel für Sophie Opel, geb. Scheller, genau an ihrem 100. Todestag anzubringen und hoffen, dass viele Bürger an der Gedenkfeier teilnehmen werden“, so Gentzcke abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag