Für die kommende Sitzung des Kultur-, Sport- und Freizeitausschusses hat die CDU-Fraktion einen Antrag gestellt, in dem der Magistrat gebeten wird zu prüfen, ob gemeinsam mit dem Veranstalter des Poesie- und Literaturfestivals kostengünstige Kartenkontingente speziell für Schulklassen zur Verfügung gestellt werden können.
Die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Nina Kott erklärt hierzu: „Die Stadt Bad Homburg bezuschusst das Poesie- und Literaturfestival jährlich, da es eine Bereicherung des kulturellen Lebens der Stadt darstellt. Derzeit ist vorgesehen, dass die Eintrittspreise für Schülerinnen und Schüler um 5 Euro ermäßigt werden. Ziel der Initiative der CDU-Fraktion ist es, eine höhere Schülerermäßigung zu erreichen, um mehr Schulklassen den Besuch des Festivals zum Beispiel im Rahmen des Deutschunterrichts zu ermöglichen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag