Die CDU-Fraktion Bad Homburg hat den ersten Schritt vollzogen, um die Parkgebühren wieder auf das ursprüngliche Niveau, wie es vor dem Korwisi Bündnis bestand, zu senken. Ein entsprechender Antrag wurde bereits eingereicht.

Dazu der Fraktionsvorsitzende und OB-Kandidat Alexander Hetjes:

„Wir möchten die Parkgebühren in allen Parkhäusern Bad Homburgs wieder auf das Ursprungsniveau senken, so dass das Parken in den Parkhäusern für die Menschen wieder attraktiver wird. Durch die Erhöhung der Parkgebühren haben die Gewerbetreibenden einige Verluste hinnehmen müssen. Dies hat der Wirtschaft unserer Stadt geschadet.

Geradezu grotesk finde ich jedoch, dass der Oberbürgermeister nun die Parkgebühren in der Schlossgarage senkt um die Wirtschaft zu stärken. Er selbst hat die Erhöhung gemeinsam mit dem Bündnis zu verantworten und damit auch die verbundenen Einbußen der Gewerbetreibenden. Sich nun zum Retter stilisieren zu wollen ist einfach paradox.

Der Lösungsansatz wurde zwar erkannt, leider jedoch nur partiell und temporär.

Sobald das neue Karstadt-Parkhaus fertig gestellt ist, wird die Senkung der Parkgebühren für die Schlossgarage wieder aufgehoben.

Hier zeigt sich wieder einmal ganz deutlich, die Konzeptlosigkeit des Oberbürgermeisters, dem einfach der Überblick auf die Gesamtproblematik fehlt.

So geht es jedenfalls nicht, Herr Korwisi.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag