"Es war ein Abend mit vielen interessanten Diskussionen zwischen Bürgern und Politik. Der Bürgerdialog war ein voller Erfolg", so das Fazit des Ortsverbandsvorsitzenden der CDU Kirdorf Dietmar Schäfer. Die CDU Kirdorf hatte am vergangenen Donnerstag im Hotel Victoria zu einem Bürgergespräch eingeladen um über aktuelle politische Themen, die den Stadtteil Kirdorf betreffen, zu sprechen. Wichtigstes Thema an diesem Abend war die Standortfrage für einen neuen Supermarkt.

Der Einladung waren neben dem CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Thorsten Bartsch, dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Alfred Etzrodt und den weiteren Fraktionsmitgliedern auch zahlreiche interessierte Bürger gefolgt. Diese konnten ihre Ideen und Vorstellungen für Kirdorf direkt an die Mandatsträger weiterleiten. An diesem Abend wurde intensiv über einen möglichen Standort für einen neuen Supermarkt in Kirdorf gesprochen. Dass Kirdorf eine neue Einkaufsmöglichkeit braucht, stand bei allen Beteiligten außer Frage. Der bestehende Markt in der Kirdorfer Straße ist mit seinen kaum mehr als 300 m² Fläche einfach zu klein um den Bedürfnissen der Bürger sowie auch den Anforderungen des Betreibers gerecht zu werden. Mit den Kirdorfern wurde ausführlich darüber diskutiert, welche Kriterien ein Grundstück erfüllen muss, damit es sich für einen Supermarkt eignet. Neben einer großen Fläche mit ausreichenden Parkmöglichkeiten wurden von den Bürgern ein effektiver Lärmschutz, eine gute Anbindung mit dem Stadtbus, sowie die Beachtung von ökologischen Aspekten, falls sich ein Bau in unmittelbarer Nähe des Bachs befindet, gewünscht. Anwohner am möglichen Standort in der Friedberger Straße bewerteten einen Markt in ihrer Nähe als sehr positiv.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag