Die CDU Fraktion Bad Homburg sowie die CDU Dornholzhausen fordern seit Jahren einen stärkeren und vor allem schnelleren Ausbau der Schulkinderbetreuung und eine Erweiterung des Schulgebäudes in Dornholzhausen.

„Wir haben bereits bei Ausweisung der neuen Baugebiete auf dem ehemaligen Lilly-Gelände vehement darauf hingewiesen, dass die vorhandenen Kapazitäten an sozialer Infrastruktur spätestens bei Fertigstellung der neuen Häuser und Wohnungen in Dornholzhausen nicht mehr ausreichend sein werden“, so die Vorsitzende der CDU Dornholzhausen und Mitglied der CDU-Fraktion, Dr. Bettina Gentzcke. „Es wundert uns daher nicht, dass sich die Schulleitung und der Elternbeirat der Grundschule Dornholzhausen jetzt an Stadt und Kreis wenden und eine schnelle Abhilfe fordern. Bitter ist nur, dass keine schnelle Hilfe möglich sein wird, da die geplanten Neubauten für diverse Kinderbetreuungen wie z.B. der Kita-Neubau und eine neue Kindertagesstätte im Büropark Dornholzhausen erst in Jahren fertiggestellt sein werden und im übrigen Erzieher fehlen, um kurzfristig weitere Kinderbetreuungs- und insbesondere Hortplätze zu schaffen“, so Gentzcke weiter.
 
Die CDU-Fraktion sieht es daher als dringend erforderlich an, die Verlegung der jetzigen Feuerwache an der Valkenierstraße in einem Neubau auf dem Gelände gegenüber dem Dornholzhäuser Friedhof zu beschleunigen, um das geplante Schulkinderhaus am Ort der jetzigen Feuerwehr schneller realisieren zu können. „In den kommenden Haushaltsberatungen werden wir beantragen, Planungsgelder für die Verlegung der Feuerwehr vorzuziehen und wir werden im Bauausschuss fordern, das B-Planverfahren zum Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses vorzeitig einzuleiten“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Alexander Hetjes.
 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag